Nach einer Woche mit Englisch-Intensiv-Workshops (Gesang/Sport/Spiel/Sketches) mit 3 Native-Speakers
präsentierten die Schüler vor Publikum ihre neu erworbenen Kenntnisse:

40 SchülerInnen unserer 3. Klassen nahmen an einer Sprachintensivwoche mit 3 PädagogInnen aus Amerika teil.
Die Initiatorin und Organisatorin des Projektes - SR HOL Rosemarie Kreilinger - erreichte, dass folgende Institutionen
unsere Schüler großzügig unterstützten:

WKOÖ Braunau, Lions-Club Braunau, Land OÖ
Sparkasse Mauerkirchen, Volksbank Mauerkirchen, Raiffeisenbank Moosbach und Treubach

Die Kosten konnten von 100 Euro auf 56 Euro pro Schüler gesenkt werden!       
Herzlichen Dank dafür!

Für jene Schüler der 3. Klassen, die nicht teilnehmen wollten oder aus finanziellen Gründen nicht konnten,
wurde der Unterricht in dieser Woche mit unseren Lehrern, allerdings auch mit Schwerpunkt
auf Erweiterung der englischen Sprachkompetenz umgestaltet.

         

    

 

Aus der Website: ABCi:

Das Programm schließt Aktivitäten wie Spiel, Sport, Wettbewerbe, Theater und musische Tätigkeiten ein, um den Lernenden die Fremdsprache in natürlicher Umgebung auf intensive, aber auch spielerische Weise beizubringen.


Der Schwerpunkt des ABCi-Programmes liegt auf der Verbesserung der praktischen Anwendung der Fremdsprache, die allen Lernenden jetzt und in der Zukunft nützlich sein kann. Unsere Lehrerfahrung mit deutschsprachigen Jugendlichen hat es unserem Team ermöglicht, sich auf das zu konzentrieren, was die Schüler am meisten brauchen. Wir kennen die typischen Fehler deutschsprachiger Englischschüler und haben unser Programm auf der Basis dieses Wissens entwickelt. Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Aufbau von Selbstbewusstsein im Sprachgebrauch durch ein abwechslungsreiches Zusammenspiel mit jungen Native speakers.

Um möglichst intensiv auf die Wünsche und Bedürfnisse eines jeden Einzelnen eingehen zu können, findet der Unterricht in kleinen Klassenverbänden statt. Dies hat zur Folge, dass die Schüler viel mehr persönlichen Kontakt mit einem Native speaker für viel weniger Geld als etwa bei einem Sprachkurs in Großbritannien haben.