Erdäpfel Pyramide - Ein Projekt für Kindergärten und Schulen ... - säen - wachsen - ernten - Natur erleben
Nach einer Idee von Johann Dürrer, Bauer in Eberschwang

    

Anleitung:

Auf der grünen Wiese Erdäpfel-Pyramide aufsetzen! Nicht Grasnarbe abheben
Erdäpfel-Pyramide in Südrichtung aufstellen, möglichst geschützt
Erde, wenn möglich auch Komposterde, üppig einfüllen, weil Erde nachgibt

    

Saat-Erdäpfel vorkeimen lassen - bringt mehr Ertrag. Knolle 2-3 Wochen vor Setzen in Kiste legen.
Heller Ort - nicht aber Sonne, die Keime sollen 1-2 cm lang werden
Setzen der vorgekeimten Erdäpfel bei 8-10 Grad
Knolle in 10 cm tiefes Loch legen - Keime (="Augen") nach oben!

    

In jeder Ecke einen Erdapfel setzen, eingießen, den Vornamen des Schülers auf das Pyramiden-Brett schreiben
Die Erdäpfel brauchen 90 Tage zum Wachsen. Damit der Frost nichts anrichtet, Erde mit Folie abdecken

    

Folien entfernen, wenn die Pflanzen 15-20 cm groß sind Erde anhäufen, Pflanzen nicht mit Erde zudecken!

    

Wachstum beobachten, bei Bedarf leicht gießen, am Morgen und am Abend, auf die Erde gießen - nicht auf die Pflanzen!

    

Erdäpfelkäfer (gelb-schwarz-gestreift) und Larven (roter Wurm mit schwarzem Kopf) verhaften und entfernen!

    

Die Erdäpfel sind reif, sobald die Blätter vergilben und die Stauden zu Boden gehen.
Jetzt kann mit der Ernte begonnen werden!

    

Jeder Schüler zählt die geernteten Erdäpfel oder wiegt sie ab!

    

Bei einem Erdäpfel-Fest die Erdäpfel-Ernte genießen. Die geernteten Knollen noch ein paar Stunden im Freien abtrocknen lassen.