Fotos der Aktion "Lebkuchen backen"
Unter Anleitung von Lehrerin Sigrid Kölblinger beteiligen sich ALLE Schüler/innen unserer Schule an der Hilfsaktion.

Rezept für die Lebkuchenfiguren:

30 dag Roggenmehl, 15 dag Gelbzucker, 1 EL Lebkuchengewürz, 1 KL Natron,
2 Eier, 8 dag flüssiger Honig

Backpapier, 1 Ei zum Bestreichen, Mandeln blanchiert und halbiert zum Belegen

Zubereitung des Knetteiges:

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen;
Eier und Honig mit dem Kochlöffel einrühren und die Masse zu einem Teig kneten;
Teig mind. 1/2 cm dick ausrollen und Formen ausstechen, mit Ei bestreichen und mit Mandeln verzieren;
Im vorgeheizten Rohr bei ca. 200° C Heißluft, kurz und hell backen!

Stolz präsentieren Schüler/innen der Neuen Mittelschule Mauerkirchen ihre selbst angefertigten Lebkuchenfiguren, die sie für Flüchtlingskinder geformt und gebacken haben.

    

Pressetext: "Kinder backen für Kinder"

Zu jung um einen positiven Beitrag zur derzeitigen Flüchtlingssituation zu leisten?
Diese Frage können die Schüler/innen der Neuen Mittelschule Mauerkirchen mit „Nein“ beantworten. 5 Tage lang werkten fleißige Hände in der Lehrküche und verarbeiteten noch kurz vor Weihnachten ca. 70 kg Teig zu 7000 Stück köstlichem Lebkuchen.

Die Idee für diese Aktion hatte Lehrerin Sigrid Kölblinger, die sich dann auch gleich den Löwenanteil der Arbeit aufbürdete. Sie fertigte zu Hause den Lebkuchenteig, plante den „Besetzungsplan“ der Lehrküche, damit alle 241 Schüler/innen dabei sein konnten und steckte die Kollegenschaft der Schule mit ihrer Begeisterung an. Der wohlriechende, intensive Duft der Gewürze breitete sich 5 Tage lang im ganzen Gebäude aus.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helfern und großzügigen Spendern der Zutaten bedanken.

5 Kinder aus Syrien werden derzeit in der Neuen Mittelschule Mauerkirchen mit unserer Sprache und österreichischen Gewohnheiten vertraut gemacht. Nachdem die „Prototypen“  der Kekse von ihnen verkostet und für gut befunden worden waren, stand der „Massenproduktion“ nichts mehr im Wege.

Am 9. Dezember wurden die Schachteln von Mitarbeitern des Roten Kreuzes abgeholt und die Kekse anschließend im Braunauer Flüchtlingszelt an durchreisende Flüchtlingskinder verteilt. Bereits nach einem Tag waren nur noch 4 von 20 Schachteln übrig. Natürlich haben wir auch nicht auf die Asylwerber/innen in Mauerkirchen vergessen.

Das Rezept für die Kekse kann auf der Homepage der Neuen Mittelschule Mauerkirchen nachgelesen werden, wo auch weitere Fotos, die den durchaus vergnüglichen Herstellungsprozess zeigen, zu sehen sind. Es würde uns freuen, wenn unsere Aktion Nachahmer findet!