PAUSENRAUMGESTALTUNG 2019

    

Herstellung von 12 Hockern und 2 Tischen

Die Hocker wurden nach Plänen des Schweizer Architekten Max Bill aus dem Jahre 1954 angefertigt.
Das Design kann folgendermaßen beschrieben werden:
„Zwei senkrechte Bretter und ein waagrechtes - die drei Bretter fest durch Dübel verbunden und von einem Buchenrundstab unten zusammengehalten.“

Zwei Tische wurden baugleich (jedoch mit einem Querbalken als Verstrebung) dazu entworfen.

Material:
massive Fichtenholzplatten (27 mm stark), Rundstab und Standleisten aus Buchenholz
Hockermaße: ca. 395 mm lang, 295 mm breit, 440 mm hoch; Gewicht ~ 3kg
Tischmaße:  ca. 1400 mm lang, 600 mm breit, 730 mm hoch

Mit Unterstützung von Herrn Paul Jakob und den Mitarbeitern der Tischlerei Rieder durften  Schüler der 4c-Klasse in der Tischlerei zwei Nachmittage, jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr, die Möbelstücke für unsere Schule herstellen.

Arbeitsschritte:
- Zugeschnittene Teile hobeln und bei diesen die Kanten brechen und schleifen
- Bohrlöcher für Standleisten und Rundstäbe bohren
- Standleisten mit Schrauben befestigen und anschließend diese Leisten ausfräsen
- Dübelverbindungen bohren und Dübel einleimen
- Zusammenbau der einzelnen Teile und diese mit Schraubzwingen im rechten Winkel einspannen
- Ausspannen der Teile nach 30 Minuten und Rundstab mit Keil verleimen
- Schleifen der Rundholzverbindung
- Einlassen der Tische mit Wachs und nach 20 Minuten auspolieren

Herzlichen Dank an Herrn Jakob und an die Tischlerei Rieder für die tatkräftige Unterstützung beim Anfertigen der Möbelstücke und für die zur Verfügung gestellten Kleinmaterialien.