News & Aktuelles

Kulturtage der 2c in Salzburg

27. Mai 2019

Die 2c Klasse verbrachte mit Frau Kitzmüller und Frau Scalet drei erlebnisreiche Tage in der Mozartstadt Salzburg. Gleich am ersten Tag erkundeten wir das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart in der Getreidegasse. Wir erfuhren, dass die Familie Mozart im 3. Stock dieses Hauses wohnte und nicht mit Reichtum gesegnet war. Am Nachmittag war ein Besuch im Haus der Natur angesagt, wo wir eine mysteriöse Tour im Dunkeln unternahmen. Wir konnten erleben, wie blinde Meschen sich fühlen und alle ihre Sinne einsetzen müssen, um den Alltag zu meistern.
Der zweite Tag führte uns auf die Festung Hohensalzburg, wo wir interessante Geschichten über den Salzburger Stier erfuhren sowie das Marionettentheater besuchten. Im Salzburger Dom durften wir auf der Orgelempore zwei Lieder singen und die wunderbare Orgel hören. Später gingen wir noch in das Festspielhaus, wo wir auf der großen Bühne wieder ein Lied singen durften und dabei die wunderware Akustik spürten. Beeindruckend war auch der Besuch in der Felsenreitschule mit den steinernen Arkadenbögen.
Unser letzter Tag in Salzbrug führte uns nach Hellbrunn, wo wir im Schloss Markus Sittikus kennenlernten und manch wundersame Darstellungen, wie ein weißes Einhorn und ein achtbeiniges Pferd bewundern konnten. Bei den anschließenden Wasserspielen wurden wir nicht nur von oben (Salzburger Schnürlregen), sondern auch von unten und von der Seite kräftig angespritzt.
Trotz des anhaltenden schlechten Wetters ließen wir uns die Laune nicht verderben und beendeten unseren Besuch in Salzburg mit einem kleinen Shoppingtrip samt Besuch beim MacDonalds.