Interkultureller Vormittag Bosnien

Interkultureller Vormittag: Bosnien

Gelebtes Miteinander in unserer Schule

BiH

Immer häufiger sehen wir auf unseren Straßen Autos mit dem Landeskennzeichen BiH für „Bosna i Hercegovina”. Diesem seit 1992 unabhängigen Balkanstaat widmete die Hauptschule 24 Linz-Auhof ihren zweiten „Interkulturellen Vormittag”. Die Familien von mehreren Schülerinnen und Schülern der Auhofschule stammen aus diesem Land mit dem historisch gewachsenen Doppelnamen Bosnien und Herzegowina, sprechen sowohl bosnisch als auch deutsch.

Alle Klassen unserer für ihre spannenden Integrationsprojekte bekannten Schule hatten interessante Beiträge vorbereitet, von der gemeinsamen österreichisch-bosnischen Geschichte bis zum szenisch aufbereiteten, Lachstärme auslösenden Wolfsmärchen. Sie führten einen bosnischen Volkstanz vor, und schließlich wurden auch die erwachsenen Besucher zum Verkosten kulinarischer Spezialit√§ten aus Bosnien und Herzegowina eingeladen: „Burek” (Schnecken aus Strudelteig mit Hackfleisch- oder Spinat/Schafskäsefüllung) und „Cupavce” genannte Kokoswürfel, in der Schulküche selbst hergestellt. Ein Genuss mit völkerverbindender Nebenwirkung.

Bild Autokennzeichen: Google Bilder „BiH”