Kindergartenhelferin!

 

Die Ausbildung an unserer Schule in Wels wird in beiden Modulen

  • Ernährung und Wirtschaft
  • Kleinkindbetreuung und Soziales

als facheinschlägige Ausbildung angerechnet.

(Landesgesetzblatt für OÖ., Jahrgang 2007, Nr. 39, §11 und AB 11 19 /2997 GP XXVI)

 

Pflichtpraktikum im 2. Jhg.


1 Woche im Kindergarten

Das Zertifakt der Kindergartenhelferin setzt auch das Absolvieren einer Praktikumswoche im Kindergarten voraus.

Melanie meint dazu:
Ich persönlich finde, dass die Woche im Kindergarten sehr lustig und
lehrreich war.
Das Kindergartenpraktikum wird sicher nützlich für das Tagesmutterpraktikum sein, da ich sehr viel in dieser Woche über die Kinder selber, über ihre Launen und wie man damit umgeht und über die kleinen "Tricks" in der Kindererziehung gelernt habe.

1.Reihe: Jenny (rosa), Amina, Schülerin Melanie Schmalwieser, Carina
2.Reihe: Schülerin Sara Prinstinger, Selina, Margit Thallinger (KP), David, Hanna

1 Woche bei der Tagesmutter

 

Im Rahmen der Ausbildung an der landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Wels steht in der 2. Klasse auch eine Woche bei der Tagesmutter auf dem Programm. Diese ist für die Anerkennung der Kindergartenhelferin sehr wichtig und verpflichtend.

Die Schülerinnen lernen so den Umgang mit Kleinkindern und können sich von den vielfältigen Fähigkeiten einer Tagesmutter überzeugen. Vom Windeln wechseln über Bücher vorlesen, basteln und lernen mit den Volksschulkindern spannt sich der Bogen der Tätigkeiten.
Margot, eine Schülerin der 2A Klasse fand besonders toll, dass ihrer Tagesmutter das Thema Natur sehr am Herzen lag. Egal welches Wetter, ein Spaziergang stand jeden Tag auf dem Programm.
So konnten unsere Schülerinnen wertvolle Erfahrungen für Leben und Beruf sammeln.

Doris Röckendorfer mit Phillip und Peter (Namen geändert)