Malta ist eine Sprachreise wert!

Eine Woche Sprachaufenthalt in Malta konnten die Schülerinnen der 2A der LWFS Wels mit ihren Lehrerinnen Dipl. Päd. Ing. Andrea Haderer und Dipl. Päd. Ing. Gabriele Buchberger erleben.
Englisch wurde nicht nur am Vormittag intensiviert, auch bei den Gastfamilien musste englisch gesprochen werden.

Nachmittags wurde die Insel „erobert“. Der Kontrast zwischen Stadt- und Landleben erstaunte die Welserinnen.
In den Touristengebieten ist das Leben teurer als bei uns, am Land geht es sehr beschaulich und einfach zu.


Beeindruckend sind auch die sakralen Bauten. Die Malteser sind sehr gläubig, der Einfluss der katholischen Kirche ist unübersehbar. Die wunderschön angelegte Hauptstadt Valetta begeisterte die Jugendlichen.
Bei hochsommerlichen Temperaturen war eine tägliche Abkühlung im Meer herrlich erfrischend.
Von den Eindrücken dieser Reise überwältigt, freuten sich alle auf daheim. „Jetzt haben wir eine Menge zu erzählen“, meinte eine Schülerin.