Unser Schulneubau nimmt Gestalt an!

 

Im Bild von li n. re :
Bgm. von Lambach Christine Oberndorfer;
Dir. Ing. Anna Puchner; LR Dr. Josef Stockinger;
Dir. Mag. Franz Hochrainer

 

Im Sommer 2009 wird die
3-jährige Fachschule für ländliche Hauswirtschaft nach Lambach übersiedeln.

Unsere neue Schule ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln
sehr gut erreichbar.


Die Möglichkeit
"Wohnen am Schulort" ist in modernen und zweckmäßigen Zimmern möglich
!

Fortschritt ist sichtbar -->
Gleichenfeier am 4. April 2008

Die Gleichenfeier - auch „Dachgleiche“ genannt - erfolgt nachdem der Dachstuhl des Rohbaus fertig gestellt worden ist. Dann lädt der Bauherr die beteiligten Handwerker und Helfer zu einem Fest ein. Dabei wird der Dachfirst mit einem Baum geschmückt.

In Salzburg, Tirol und Vorarlberg ist die Gleichenfeier die "Firstfeier".
Dachgleiche
Der Name des Festes kommt wahrscheinlich daher, dass die Tatsache gefeiert wird, dass beide Seiten des Daches gleich hoch geworden sind.

Rasch voran geht der Bau der neuen Landwirtschaftsschule in Lambach. Heute, 4. April 2008 wurde mit allen Handwerkern im Gebäude und zahlreichen Ehrengästen - im ehemaligen Pferdestall und schon bald im Speisesaal der Fachschule - die Erreichung der Dachgleiche gefeiert.

Der Bau ist exakt im Zeitplan. Mit Schulbeginn 2009 wird die Bildungsdrehscheibe im ländlichen Raum für 400 Schüler und Erwachsenenbildung bezogen!

Lesen Sie hier die Festansprache von Landesrat Josef Stockinger

Text und Pressefotos: Ing. Walter Silber


Bauarbeiter beim Gleichenspruch

Und so begann es!

Spatenstich mit vielen Ehrengästen im Mai 2007
Abt Dipl. Ing. Gotthard Schafelner, Dir. Ing. Anna Puchner,
Arch. DI Hans Mesneritsch, Arch. DI Franz Georg Spanberger,
Direktor der Lawog Nikolaus Prammer, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer,
Landesrat Dr. Josef Stockinger, Bürgermeisterin Christine Oberndorfer,
Dir. Mag. Ing. Franz Hochreiner

 

Stand Nov. 2007 - Internatsgebäude

und viele weitere Daten auf der Homepage der FS Lambach - unter Schulneubau!