AKTUELL



 Autorenlesung: Erich Weidinger, 21.3.2017

Zu Gast in der NMS-Ulrichsberg war der aus dem Salzkammergut stammende Krimi-und Sagenautor Erich Weidinger. Zu Beginn der Lesung gab er lustige Impressionen aus seinem Buch „Lachet, ihr Schüler” zum Besten, was den SchülerInnen recht gut gefiel.

Der Schriftsteller begeisterte die ZuhörerInnen der 7. und 8. Schulstufe nicht nur durch das Vorlesen und Erzählen, sondern auch mit seinen Recherchen zu seinen Sagen. Während der Lesung konnte man ihm deutlich seine große Leidenschaft für diese alten Geschichten anmerken.








Aufmerksam lauschten sie den vorgetragenen Kurzkrimis, sodass diese Lesung eine tolle Ergänzung zum Deutschunterricht bot und die Lesemotivation ankurbelte. Abschließend gab es Autogrammkarten und Lesezeichen zum Mitnehmen.









 Ausgezeichnete Getränkeautomaten - Trinkpass der 1b und 1c

Das Trinkverhalten unserer SchülerInnen liegt uns am Herzen!

Aus diesem Grund haben wir den Getränkeautomaten an unserer Schule dem „SIPCAN-Getränkeautomaten-Check” unterzogen.

Der Getränkeautomat erfüllt nun alle Kriterien des bekannten vorsorgemedizinischen Vereins SIPCAN (www.sipcan.at).

Mineralwasser, gespritzte Fruchtsäfte und Getränke mit maximal 7,4 g Zucker pro 100 ml stellen das Hauptangebot für die SchülerInnen dar. Auf diese Weise wird es möglich die gesunde Wahl zur leichteren Wahl zu machen.

Wir freuen uns über die Auszeichnung durch SIPCAN sowie die Kennzeichnung des Getränkeautomaten mit dem „SIPCAN-Automatencheck-Sticker”! An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei unserem Getränkeautomatenbetreiber Römerquelle für die gute Zusammenarbeit sowie das Engagement in dieser Angelegenheit.

Weitere Informationen zum Getränkeautomaten-Check unter: www.sipcan.at

Die Bilder zeigen die Schüler der 1B und der 1C mit ihren Trinkpässen. Zwei Wochen lang wurde täglich die Trinkmenge dokumentiert.

 Präsentation und Eröffnung der Ausstellung: „ANGST”, 22.3.2017

Ein Ausstellungsprojekt von Andrea Fröhlich mit den Schülerinnen und Schülern der 3B-Klasse.

Plötzlich haben alle überall Angst. Bilder von Terror und Krieg in allen Medien, Nachrichten von terroristischen Anschlägen und unterschiedlichster Katastrophen dringen in unser Leben und begleiten unser Denken und Handeln.

Wie funktioniert die Angst? Wie schaut die Angst aus? Was passiert da in unserem Gehirn, wenn wir Angst haben? Gibt es gute und schlechte Angst? Wie lässt sich Angst erzeugen und wie loswerden?

Diese und auch andere Fragen rund um die Angst waren Inhalt der Auseinandersetzung. Methodisch wurde das Themenfeld Angst mittels „Ästhetischer Forschung” bearbeitet. Ästhetische Forschung ist ein kunstdidaktischer Ansatz, der traditionell getrennte Bereiche wie künstlerische Praktiken, Theorien der Kunst und Alltagsästhetik, wissenschaftliche Forschung und Sprache zusammenführt.

Für die Schülerinnen und Schüler waren zwei Fragen von Bedeutung:

Was interessiert mich am Thema Angst?

Wie will ich meine Auseinandersetzung methodisch und gestalterisch umsetzen?


Durch die kreative Arbeit der Schülerinnen und Schüler und durch die intensive Begleitung durch die Künstlerin Andrea Fröhlich wurde das Thema sehr vielfältig abgehandelt.

Der Projektzeitraum, Jänner bis März 2017, umfasste 4 gemeinsame Projekttage und individuelle Arbeitszeiten dazwischen, wobei die Betreuung telefonisch oder per Mail erfolgte.
Es entstanden Installationen, Objekte, Plakate und Aktivstationen, die in der Ausstellung gemeinsam mit Werken von Andrea Fröhlich, die auch zu dem Thema Angst gearbeitet hat, zu sehen sind.

Eine spannende Ausstellung, die zum Schauen und Mitmachen anregt, erwartet die Besucher in der Galerie der NMS Ulrichsberg.

 Bezirksmeistertitel für die Faustballer der 2A Sport, 9.3.2017

15 Mannschaften nahmen an der Faustball-Hallen-Bezirksmeisterschaft Ministufe in Peilstein teil.

Unsere Schule war mit 5 Mannschaften (3x m, 2x w) vertreten und konnte hervorragende Platzierungen erkämpfen.

Die Knaben der 2A errangen in überlegener Manier (ohne Satzverlust) den Bezirksmeistertitel, die Knaben der 1A belegten Rang 4 und die MS der 2B/C Rang 7. Auch die Mädchen der 2A konnten überzeugen und belegten Rang 3 und 5.








 Experimentale 2017, 8.3.2017

Am 08.03.2017 war die 4A bei der EXE in Rohrbach im Centro dabei.
Bericht: MÜHLVIERTEL TV

Mit spannenden und interessanten Experimenten konnten wir viele Volkschüler und andere Hauptschüler begeistern.

Uns Schülern hat das Ganze auch viel Spaß gemacht alles zu erklären und vorzuzeigen.

Wir haben auch viel Lob von anderen Lehrern bekommen, die gemerkt haben, dass wir Interesse an Naturwissenschaften haben.








Vielleicht konnten wir ein paar Kinder für die Physik und Chemie begeistern.

Bericht: Julia Schwentner

 Bundesmeisterschaft Langlauf in Villach, 1.3. - 3.3.2017

Durch den klaren Sieg in der Landesmeisterschaft am 9. Februar in Schöneben, qualifizierten sich unsere 5 besten Langläuferinnen für die Bundesmeisterschaften in Villach.

Mit Julia Nößlböck (4.Klasse),
Anna Nößlböck (2. Klasse),
Malena Jung (2.Klasse),
Katrin Gabriel (1.Klasse) und
Anika Gierlinger (1.Klasse)
stellte die SMS Ulrichsberg mit Abstand die jüngste Mannschaft.

Körperlich eindeutig unterlegen ließen sich die Mädels nicht einschüchtern und gaben auf der anspruchsvollen Strecke wirklich alles.

Die steilen Abfahrten wurden problemlos und sturzfrei bewältigt und beim steilen Anstieg gingen die Wettkämpferinnen bis ans Limit.













Schlussendlich wurde es der 7.Rang, dicht dran an den vorderen Plätzen. Das Sammeln von Erfahrung und der Spaß am Sport und am Wettkampf stand für uns im Vordergrund.

Und wenn unsere Mädels so weitertrainieren, werden wir den anderen Mannschaften in 2 Jahren bei der nächsten Bundesmeisterschaft das Fürchten lernen.

Großen Dank möchten wir noch an unsere Servicemänner Rainer und Ernst richten, die sich hervorragend um unsere Ausrüstung gekümmert haben und für die wahrscheinlich schnellsten Ski bei den Rennen gesorgt haben.

Besonderer Dank gilt auch den begleitenden Eltern und den Trainern der Schiunion Böhmerwald/Haderer. Ohne das wöchentliche Training im Verein würden die Schüler nicht auf diesem Niveau langlaufen.

 Schülerliga Volleyball: Aufstieg ins Halbfinale!

Wirklich hervorragendes Spiel zeigten unsere 4a Mädchen beim Viertelfinale Schülerliga Volleyball in der Peuerbachschule in Linz.








Das erste Spiel gegen die Schule UNESCO Mondsee wurde klar gewonnen und somit war der Aufstieg gesichert.
Wissend, dass ein Sieg gegen die Mädchen vom Peuerbachgymnasium, die großteils auch im Volleyballverein Steg Linz trainieren, fast unmöglich sei, verloren unsere Spielerinnen den ersten Satz gleich 25 zu 8! Doch so leicht lassen wir uns nicht abfertigen, hatten wir uns in der Pause gedacht.

Mit tollen Angriffen und viel Kampfgeist schafften wir es, die Heimmannschaft aus dem Konzept zu bringen, und den 2.Satz für uns zu entscheiden!
Auch im 3.Satz wurde heiß gekämpft, er wurde dann aber knapp (15:12) von den Favoritinnen aus Linz gewonnen.

Voll motiviert geht es Anfang März nach Pregarten zum Halbfinale.