Fachbereiche - Elektro - Berufschancen

Da der Fachbereich Elektro so vielfältig ist, stehen dir fast alle Lehrberufe offen, vom Metaller, Mechatroniker über den Kunststofftechniker bis zum Elektrotechniker.

Folgende Lehrberufe stehen speziell als Elektroniker zur Verfügung:
AnlagenelektrikerIn
ElektroanlagentechnikerIn
ElektrobetriebstechnikerIn
ElektroenergietechnikerIn
ElektroinstallationstechnikerIn
ElektromaschinentechnikerIn
ElektronikerIn
FernmeldebaumonteurIn
KälteanlagentechnikerIn
KommunikationstechnikerIn – Audio- u. Videoelektronik
KommunikationstechnikerIn – Bürokommunikation
MechatronikerIn
MikrotechnikerIn
ProzessleittechnikerIn
VeranstaltungstechnikerIn
nach oben

Es ist aber auch möglich, anschließend eine Elektro-Fachschule zu besuchen. Wenn du keine schlechtere Note als „3“ im Zeugnis hast und in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik in der 1. oder 2. Leistungsgruppe bist, dann kannst du gleich in die 2. Klasse einsteigen, sofern du auch den Zusatzlehrstoff im Fachbereich ebenso bewältigst hast.

Am Ende des Schuljahres sollen die Schüler folgende Tätigkeiten beherrschen:
Selbständig kleinere Elektroarbeiten durchführen
Berechnungen hinsichtlich des Stromes, der Spannung und des Widerstandes anstellen
Löten und Messungen durchführen
Platinen belichten, ätzen und mit Bauteilen bestücken
Kunststoffe bearbeiten
Messen Anreißen, Feilen, Bohren, Senken, Gewindeschneiden
Kleinere Blecharbeiten durchführen
nach oben

Zertifikat:
Schülerinnen und Schüler mit ausgezeichnetem bzw gutem Erfolg im Fachbereich (für den ausgezeichneten Erfolg ist ein Fachbereichsnotendurchschnitt von <1,5 und für guten Erfolg einer von <2,0 erforderlich) erhalten von der PTS Perg ein Zertifikat über ihre besonderen Leistungen während des Schuljahres, das dem zukünftigen Arbeitgeber bzw. Ausbildungsberechtigten die besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Bewerbers deutlich aufzeigt.
Das Muster des Zertifikates kann hier als pdf-file downgeloadet werden! - download (272 KB)
nach oben

zu Seite 3 Seite 4