Fachbereiche - Mechatronik - Einführung


Elektro/Mechatronik: Der Fachbereich Mechatronik wird heuer in Kombination mit dem Fachbereich Elektro geführt.

Vielseitige Ausbildung Mechatronik: Mechanik, Elektro und IT

Mechatronik bedeutet die Verbindung von Mechanik und Elektronik, und demgemäß stellen MechatronikerInnen mechatronische Bauteile, Komponenten und Systeme für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau her. Dabei bauen sie mechanische, elektrisch/elektronische, pneumatisch/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen und warten und reparieren sie. Sie nehmen mechatronische Anlagen in Betrieb, stellen die Funktionen ein und programmieren und bedienen sie.
MechatronikerInnen arbeiten in Werkstätten und Produktionshallen im Team mit BerufskollegInnen, Vorgesetzten und weiteren Fachkräften aus den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Maschinenbau zusammen. Bei Montagearbeiten sind sie an wechselnden Arbeitsorten bei ihren KundInnen im Einsatz.

Jene Schüler, die sich für den Fachbereich Elektrotechnik entscheiden, erwartet eine vielseitige Ausbildung.

Das Erlernte umspannt einen weiten fachlichen Bogen weit über die eigentliche Elektronik hinaus und reicht von einer fundierten Metallgrundbildung über Hardwaretechnik bis zur soliden Grundbildung in der Elektrotechnik.

Beispiele für Schülerarbeiten: Lötübungen - Platinenhalter
nach oben

Bin ich dafür geeignet? Soll ich mich mit der Elektronik schon auskennen?

Das ist nicht nötig - viel wichtiger ist es, dass du dich für diese Materie interessierst und du ein gewisses "technisches Verständnis" mitbringst.

Ja, wenn du

Interesse an Elektronik hast,
gerne auch eine Metallausbildung willst,
Interesse an Computern hast,
gerne elektrische Schaltungen aufbaust,
kurz gesagt: ein „elektronischer“ Allrounder werden möchtest,

dann bist du im Fachbereich Mechatronik genau richtig!

nach oben

Soll ich mich mit der Elektronik schon auskennen?

Das ist nicht nötig - viel wichtiger ist es, dass du dich für diese Materie interessierst und du ein gewisses "technisches Verständnis" mitbringst.

Welche Kompetenzen solltes du für einen Lehrberuf in der Elektrotechnik mitbringen?:

Handgeschicklichkeit
Einsatzbereitschaft
Flexibilität
Gleichgewichtsgefühl insbesondere: Schwindelfreiheit
Serviceorientierung
Zuverlässigkeit
Genauigkeit
hohen Grad an Konzentrationsfähigkeit

nach oben

Was werde ich im Fachbereich Elektro an der PTS Perg lernen?

Elektroinstallation mit Unterputzeinsätzen also Steckdosen, Lichtschalter etc. an einer Installationswand montieren.
Grundlagen der Metallbearbeitung
Hardwarepraktikum: Computer auseinandernehmen und Fehler beheben
Löten + Platinen löten
Photovoltaik: Steckboards Conrad
Exkursionen in lehrlingsausbildende Betriebe
Verlängerungskabel normgerecht erstellen
LEGO Mindstorm NXT programmieren
Netzwerktechnik: Kabel patchen bis Netzwerk errichten (Hardware + Software)
... und vieles mehr...

nach oben

Was wird in der Werkstatt Mechatronik in der PTS gelernt?

„Learning by Doing“- zur besseren Berufsvorbereitung. „Denn am besten erklärt sich beispielsweise der Aufbau und Wirkungsweise eines Transformators am Transformator selbst“, davon ist der Fachbereichsleiter der Mechatronikgruppe Andreas Raab überzeugt. Entsprechend diesem Motto steht in den berufsbildenden Fachgegenständen der Polytechnischen Schule Perg das abwechslungsreiche Lernen und die praktische Arbeit im Vordergrund.

Ihnen werden die Grundkenntnisse der Elektrotechnik vermittelt, mit dem Ziel einen guten Start in den Lehrberuf zu haben.

 

 

 



nach oben

 

  Seite 1 zu Seite 2