Das elektrische Feld des Plattenkondensators

Laden eines Kondensators Schaltung von Kondensatoren

Wir haben Ladungen getrennt und es ist ein elektrisches Feld im Plattenkondensator entstanden.

Zwischen den Platten ist das Feld homogen.

Homogenes Feld

  • Überall gleiche Kraft auf Probeladung (F = konst)
  • Feldstärke überall gleich groß (E = konstant)
  • und die Feldlinien verlaufen parallel.

Nur bei unendlich großer Fläche wäre das Feld außen exakt null. Bei endlichen Platten gibt es außen das Streufeld (Bild links)

U ist die Spannung des Kondensators

Einheit der elektrischen Feldstärke: [E]= [V/m] aber auch [N/C] da folgendes gilt:

 

Arbeit für den Transport einer Probeladung q von einer Platte zur anderen (Plattenabstand d). Die  Ladung q erhält beim Transport von einer Platte eines geladenen Kondensators zur anderen mittels der Feldkraft F=q.E eine Energie W.
Die elektrische Spannung U ist die bereitgestellte Energie pro Ladungseinheit

Vorzeichenkonvention: Die Richtung des E-Feldes an einem Punkt entspricht der Richtung der Kraft auf eine positive Testladung.
Die Feldlinien beginnen daher auf Ladungen und enden auf Ladungen und stehen senkrecht auf den Platten.

Je mehr Feldlinien in einem Raum erscheinen, desto

Je kleiner der Abstand d der beiden Platten, bei gleichbleibender Spannung, wird, umso 

Schaltung von Kondensatoren
E-Mail: BRG Ried i. I - Physikauswahl Aktualisiert am 03.08.2003