Arten der Finsternisse

Der Mond

Bei einer totalen Finsternis verschwindet der Mond bis auf ganz seltene Einzelfälle nicht vollständig, da innerhalb der Erdatmosphäre Sonnenstrahlen in den Erdschatten hineingebrochen werden. Auf dem langen Weg durch die Atmosphäre gelangen vor allem die rötlichen langwelligen Lichtstrahlen hindurch. So erscheint der Mond während einer totalen Finsternis rötlich oder bräunlich gefärbt.

Bei der partiellen Mondfinsternis durchquert nicht der gesamte Mond den Kernschatten der Erde.

Tatsächlich ist eine Mondfinsternis etwas anderes als Neumond. Bei einer totalen Mondfinsternis hat der gesamte Mond momentan den Nachtzustand, bei Neumond sehen wir von der Erde aus nur die  Mondhälfte mit dem momentanen Nachtzustand

Die Häufigkeit der Finsternisse

Global betrachtet erscheinen Sonnenfinsternisse häufiger als Mondfinsternisse. Auf  5 Sonnenfinsternisse kommen ungefähr 3 Mondfinsternisse (ohne Halbschattenfinsternisse). Auf einen bestimmten Ort bezogen, erscheinen Mondfinsternisse jedoch wesentlich häufiger als die Verfinsterungen der Sonne denn Mondfinsternisse können von der gesamten, dem Mond zugekehrten Erdhälfte gleichzeitig beobachtet werden, während Sonnenfinsternisse nur jeweils in einem begrenzten Gebiet verfolgt werden können.

Die letzte von Österreich aus zu beobachtende totale Sonnenfinsternis fand am 11. August 1999 statt, die nächste totale Sonnenfinsternis wird am 03. September 2081 auftreten.

Beispiele:

Woran kann ein Astronaut am Mond erkennen, dass für einige Erdenbewohner gerade eine Mondfinsternis beginnt?
a) Es wird am Mond finster
b) Die Sonne geht hinter der Erde unter
c) Die ersten beiden Sätze müssen gemeinsam zutreffen.
d) Er kann es überhaupt nicht feststellen.

Woran kann ein Astronaut am Mond erkennen, dass für einige Erdenbewohner gerade eine Sonnenfinsternis beginnt?
a) Ausschließlich an der Tatsache, dass es am Mond finster ist.
b) Daran, dass die Sonne für den Astronauten untergeht. (Ein Sonnentag dauert dort allerdings 29 Tage!)
c) Daran, dass ein kreisrunder Schattenfleck auf der Erde zu sehen ist.
d) Überhaupt nicht.

Links:

http://eclipse.astroinfo.org/

http://www.physik.uni-muenchen.de/didaktik/U_materialien/leifiphysik/web_ph09/umwelt_technik/09finsternis/mondfi.htm

http://www.physik.uni-muenchen.de/didaktik/U_materialien/leifiphysik/web_ph09/umwelt_technik/09finsternis/sonnenfi.htm

http://www.eduvinet.de/gebhardt/astronomie/finsternis/finsternis.html

Der Mond

E-Mail: BRG Ried i. I - Physikauswahl Aktualisiert am 04.08.2003