Sonnen- und Mondfinsternis

Der Mond Arten der Finsternisse

Wiederholung Licht und Schatten

Damit wir eine Finsternis erhalten müssen Sonne Erde und Mond in gerader Linie stehen. Der Mond wird verfinstert, wenn er durch den Erdschatten läuft. Sonnenfinsternisse entstehen, wenn der Mond zwischen Sonne und Erde tritt.

Mondfinsternis

Sonnenfinsternis

Der Mond befindet sich im Kernschatten der Erde Ein Teil der Erde befindet sich im Kernschatten des Mondes
Von der gesamten Nachtseite der Erde aus sichtbar Nur von einem kleinen Teil der Erdoberfläche aus sichtbar
Vollmondposition Neumondposition
http://www.eduvinet.de/gebhardt/astronomie/finsternis/finsternis.html

Mondfinsternisse

Der Schatten des Mondes befindet sich in den meisten Fällen im freien Weltraum Eine Ursache hierfür ist auch die mit ca. 5° 9' zu der Bahnebene der Erde geneigte Bahnebene des Mondes.Der Kernschattenkegel der Erde trifft deshalb nicht bei jeder Vollmondposition den Mond; der Kernschattenkegel des Mondes trifft nicht bei jeder Neumondposition die Erde. Sehr schön sieht man das an  Hand folgender Grafik (von http://www.multimediakids.de/german/service422.htm)

Sonnenfinsternisse

Nach der oberen Grafik können Sonnenfinsternisse zweimal im Jahr (in den Positionen B/I und D/I) entstehen. Diese Überlegung ist jedoch nur rein rechnerisch und trifft in Wirklichkeit nicht zu. Da die Bahnen von Mond und Erde elliptisch sind, verändert sich die Entfernung zwischen Erde und Mond. 

Sonnenfinsternisse sind ein ganz außergewöhnliches Naturereignis. Die totale Verfinsterung der Sonne dauert nur einige Minuten. Während dieser Phase kann man die im Vergleich zur Sonnenhelligkeit lichtschwachen äußeren Bereiche der Sonne sehen, die Chromosphäre und die Korona. .

http://www.multimediakids.de/german/service422.htm
Hören Sie den Bericht des Dichters Adalbert Stifter zur Sonnenfinsternis am 8. Juli 1842

Arten der Finsternisse

E-Mail: BRG Ried i. I - Physikauswahl Aktualisiert am 04.08.2003