Wir feiern Advent


Advent- eine Zeit der Rituale und Vorbereitungen auf Weihnachten.
Das ist uns auch in der Schule ein wichtiges Anliegen, geben Rituale doch den Kindern Halt und Orientierung.

 

So finden wir LehrerInnen uns zum alljährlichen Adventkranzbinden für unser Schulhaus ein. Frau Gusenleitner stellt das Reisig zur Verfügung, fleißige Hände schneiden es zurecht, Frau Sautner, unsere Expertin für das Kranzbinden, bindet den Kranz.

 


 


 


 

Bei der feierlichen Segnung der Adventkränze stimmen wir uns mit den Kindern auf die Weihnachtszeit ein.

 


 

Überall im Schulhaus merkt man, dass es weihnachtet. Schon beim Eingang staunen die Kinder über ein Lebkuchenhaus, dass Frau Ecker in liebevoller Handarbeit für die Kinder gebacken und verziert hat. Zum Kosten eignet es sich allerdings nicht, es ist nämlich mit Lack besprüht.

Dafür gibt`s für eifrige Naschkatzen das Rezept zum Nachbacken.
Wir wünschen gutes Gelingen!


Lebkuchenhaus

  

Zutaten:

3.50 kg Mehl
2,10 kg Staubzucker
1,00 kg Honig
2 Sackerl Natron
5P. Lebkuchengewürz
1P. Zimt
26 Stück Eier

 

Mit der Herstellung des Lebkuchenhauses waren zwei Personen 45 Stunden beschäftigt.

Warum dauerte der „Hausbau“ so lange?

Folgende Arbeitsschritte waren notwendig. 

  • auf Papier wurde eine Entwurfvorlage gezeichnet

  • der Lebkuchenteig wurde gemäß der Entwurfvorlage ausgeschnitten und gebacken, insgesamt 16 Bleche

  • die einzelnen Teile wurden zum fertigen Haus  zusammengebaut

  • das Haus wurde mit einer braun und weiß gefärbten Zuckerglasur verziert


 
zurück nach oben