VS Hart



Geschichte unserer Schule

In Leonding gibt es vier Volksschulen.
Eine davon ist unsere Volksschule Hart.

Der größte Teil des Grundstückes, auf dem sich unsere Schule befindet, wurde von der Gemeinde Leonding im Jahr 1969 erworben.
Am 7. Mai 1971 wurde im Leondinger Gemeinderat der Beschluss zum Bau eines Schulzentrums auf dem Harter Plateau gefasst. Mit dem Spatenstich am 31. August 1973 begann die Verwirklichung des bei einem öffentlichen Wettbewerb als Sieger hervorgegangenen Projektes des Welser Architekten DI Karl Odorizzi.
Drei Jahre später war der Bau beendet und Kindergartenkinder und – tanten, SchülerInnen und LehrerInnen nahmen am 13. September 1976 ihr Schulzentrum in Besitz. Polytechnische Schule, Volks-, Haupt- und Sonderschule, Kindergarten und etwas später auch der Hort waren nun unter einem Dach am Harter Plateau vereint.
In den ersten Jahren fehlten noch die Turnsäle. Erst mit dem Schuljahr 1978/79 kamen SchülerInnen wie LehrerInnen in den Genuss der modernen Sporthalle mit Hallenbad, die durch einen Verbindungsgang mit dem Schulgebäude verbunden ist.
2006 feierte das Schulzentrum Hart 30jähriges Jubiläum.